Syzygium cuminii

Syn.: Eugenia cuminii, Eugenia jambolana, S. jamun

Java Plum, Jambolan, Indian blackberry


Steckbrief von Syzygium cuminii:

Familie: Myrtaceae/Myrtengewächse

Mindesttemperatur: 0° C
Herkunft: Südostasien

Syzygium cuminiiSyzygium cuminii ist ein recht schnell wachsender Baum, der durch gelegentliche Schnittmaßnahmen auf Wunschhöhe gehalten werden kann. Der Austrieb dieser immergrünen Pflanze ist zimtfarben.

Die älteren Blätter ähneln in der Form den Benjaminis (Birkenfeige), ohne soviel 'Schmutz' zu machen. Die hübschen weißen Blüten sind typisch für Myrtengewächse pinselartig und duften. Aus ihnen bilden sich die ovalen, dunkel rot-violetten Früchte, die frisch gegessen werden können oder auch zu Marmelade und Säfte verarbeitet werden können.

In der Vegetationsphase sollte das Substrat gleichmäßig feucht sein und selten durchtrocknen, da die Pflanze sofort unter dem Wassermangel leidet.

Als Jungpflanze ist Jambolan frostempfindlich. Reifere Bäume können durchaus leichten Frost vertragen, jedoch sollte man eine schöne große Pflanze nicht diesem Risiko aussetzen.

 

Dürfen wir vorstellen?

Zingiber mioga 'Dancing Crane'

Zingiber mioga 'Dancing Crane'

Phantastisches Ingwergewächs mit einer lebhaften Panaschierung der Blätter und der Stämme.

Clerodendrum bungei

Clerodendrum bungei

Pink-farbene, schneeballförmige Blüten erscheinen im Hochsommer und duften angenehm.

Telosma cordata

Telosma cordata

Welch herrlicher Duft nach Veilchen und Zitrone umhüllt die wunderschönen Blütenbüschel. Zierliche, aber wuchsstarke Kletterpflanze mit schönen gelbgrünenorangenen Blütentrauben. Sehr pflegeleicht und anspruchslos.

Hedychium spicatum

Hedychium spicatum

Wunderschöner Schmetterlingsingwer mit lockerem Blütenstand. Die creme/rot-orangenen Blüten ähneln Schmetterlingen und verströmen einen sehr leichten Duft.

Carissa macrocarpa

Carissa macrocarpa

Stacheliger Strauch mit duftenden weißen Blüten und essbaren roten Früchten.

Michelia alba

Michelia alba

Michelia alba - eine tropische Magnolienart deren Blütenextrakt in teuren Parfüms zu finden ist. Die herrlichen cremeweißen Blüten verströmen einen intensiven, fruchtigen Duft.

Tip des Monats

Jetzt macht das Wetter Ernst! Die empfind­lich­eren Pflanzen­schätze wurden bereits in Ihr Winterquartier gerettet. Nach und Nach folgen nun auch die restlichen, nicht winterharten, Pflanzen.

Wir empfehlen

Dioscorea batatas

Schnellwüchsige, windende Staude die aus großen, gegart essbaren, Knollen austreibt. Nach Zimt duftende winzige Blüten schmücken die Pflanzen im Spätsommer. Mehr...

Hedychium coccineum 'Tara'

Großer Zieringwer mit Blüten, die goldgelb-orange-rot im Spätsommer leuchten. Dieser Zieringwer gehört mit zu den winterhärteren Arten. Mehr...

Hedychium greenii

Herrlicher Zieringwer mit kräftigen Trieben und scharlachroten, leuchtenden Blüten, die alle Blicke im Spätsommer auf sich ziehen. Mehr...

Leycesteria formosa

Die Karamellbeere ist etwas für Naschkatzen: Die im Spätsommer reifenden Beeren schmecken wie Karamellbonbons. Mehr...

Sarcococca confusa

Kleiner immergrüner Busch mit stark duftenden hell cremefarbenen Blüten im Spätwinter, gefolgt von dekorativen, schwarzglänzenden Beeren. Mehr...

Zingiber mioga 'Dancing Crane'

Phantastisches Ingwergewächs mit einer lebhaften Panaschierung der Blätter und der Stämme. Mehr...

© by Happy-Flora 2007 - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017
Letzte Aktualisierung der Homepage am
31. März 2016