Syzygium cuminii

Syn.: Eugenia cuminii, Eugenia jambolana, S. jamun

Java Plum, Jambolan, Indian blackberry


Steckbrief von Syzygium cuminii:

Familie: Myrtaceae/Myrtengewächse

Mindesttemperatur: 0° C
Herkunft: Südostasien

Syzygium cuminiiSyzygium cuminii ist ein recht schnell wachsender Baum, der durch gelegentliche Schnittmaßnahmen auf Wunschhöhe gehalten werden kann. Der Austrieb dieser immergrünen Pflanze ist zimtfarben.

Die älteren Blätter ähneln in der Form den Benjaminis (Birkenfeige), ohne soviel 'Schmutz' zu machen. Die hübschen weißen Blüten sind typisch für Myrtengewächse pinselartig und duften. Aus ihnen bilden sich die ovalen, dunkel rot-violetten Früchte, die frisch gegessen werden können oder auch zu Marmelade und Säfte verarbeitet werden können.

In der Vegetationsphase sollte das Substrat gleichmäßig feucht sein und selten durchtrocknen, da die Pflanze sofort unter dem Wassermangel leidet.

Als Jungpflanze ist Jambolan frostempfindlich. Reifere Bäume können durchaus leichten Frost vertragen, jedoch sollte man eine schöne große Pflanze nicht diesem Risiko aussetzen.

 

Dürfen wir vorstellen?

Stictocardia beraviensis

Stictocardia beraviensis

Die atemberaubend schönen Blüten dieses Windengewächses erinnern einwenig an einen Sonnenuntergang und leuchten intensiv.

Aglaia odorata

Aglaia odorata

Pflegeleichter, langsam aufrecht wachsender und klein bleibender Strauch bzw. Baum mit winzigen gelben Blüten die wundervoll duften.

Edgeworthia chrysantha

Edgeworthia chrysantha

Der Rohstoff für das Japanpapier ist eine wunderschöne Pflanze. Die gelblichen Blüten erscheinen im späten Frühjahr und duften leicht.

Carissa macrocarpa

Carissa macrocarpa

Stacheliger Strauch mit duftenden weißen Blüten und essbaren roten Früchten.

Illicium floridanum

Illicium floridanum

Die Blütenblätter der intensiv dunkelrot gefärbten Blüten sehen einwenig aus wie der Kopf der Medusa.

Artabotrys hexapetalus

Artabotrys hexapetalus

Der robuste Kletter-Ilang-Ilang ist immergrün. Ab spätem Frühjahr erscheinen die glockenförmigen, gelblichgrünen Blüten, die zu einem intensievem gelb nachdunkeln. Der atemberaubende, fruchtige Duft kündigt die Pflanze schon von weitem an.

Tip des Monats

Wenn notwendig, sollte jetzt das Umtopfen durchgeführt werden. Das neue Substrat wirkt ausgleichend auf die alte und verbrauchte Erde. Der neue Topf sollte etwa 2 bis 3 fingerbreit im Durchmesser größer sein und verwenden Sie hochwertiges Substrat.

Wir empfehlen

Dioscorea batatas

Schnellwüchsige, windende Staude die aus großen, gegart essbaren, Knollen austreibt. Nach Zimt duftende winzige Blüten schmücken die Pflanzen im Spätsommer. Mehr...

Hedychium coccineum 'Tara'

Großer Zieringwer mit Blüten, die goldgelb-orange-rot im Spätsommer leuchten. Dieser Zieringwer gehört mit zu den winterhärteren Arten. Mehr...

Hedychium greenii

Herrlicher Zieringwer mit kräftigen Trieben und scharlachroten, leuchtenden Blüten, die alle Blicke im Spätsommer auf sich ziehen. Mehr...

Leycesteria formosa

Die Karamellbeere ist etwas für Naschkatzen: Die im Spätsommer reifenden Beeren schmecken wie Karamellbonbons. Mehr...

Sarcococca confusa

Kleiner immergrüner Busch mit stark duftenden hell cremefarbenen Blüten im Spätwinter, gefolgt von dekorativen, schwarzglänzenden Beeren. Mehr...

Zingiber mioga 'Dancing Crane'

Phantastisches Ingwergewächs mit einer lebhaften Panaschierung der Blätter und der Stämme. Mehr...

© by Happy-Flora 2007 - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017 - 2018 - 2019 - 2020 - 2021
Letzte Aktualisierung der Homepage am
31. Oktober 2019