Parfümbaum

Die landläufige Bezeichnung Parfümbaum verweist nicht eindeutig auf einen besonderen Baum. Einzig der berauschende und intensive Duft deren Blüten ist allen 'Parfümbäumen' gleich.


Hier eine kleine Auflistung von Pflanzen, die Parfümbaum genannt werden:

Fagraea berteroana


Der englische umgangssprachliche Name von Fagraea berteroana ist 'Perfume Flower Tree' und bedeutet Parfümblütenbaum. Die Blüten erscheinen in Büscheln und sind Anfangs weiss, dunkeln innerhalb eines Tages zu einem intensiven gelb nach und verströmen dabei einen berauschenden Duft.

Fagraea fragrans


Mehr zu diesem Parfümbaum in Kürze.

Cananga odorata


Der umgangssprachliche Name von Cananga odorata lautet Ylang-Ylang und heisst übersetzt Blume der Blumen. Dieser Name symbolisiert die hohe Stellung der Blüten, deren Duft intensiv und warm ist. Da Auszüge der Blüten schon immer in teuren Parfüms Verwendung gefunden haben, liegt der umgangsprachliche Name Parfümbaum nahe.


Cananga odorata gehört zu den Annonaceae und die Blätter ähneln denen von Annona cherimola. Sie sind sehr weich und reagieren recht empfindlich bei zu trockener Luft.


Artabotrys hexapetalusArtabotrys hexapetalus aus der gleichen Familie sollte an dieser Stelle auch genannt werden. Die Blütenform, Farbe und Duft ähnelt Cananga odorata, aber die Blätter sind eher ledrig und kommen so auch eher mit trockener Wohnungsluft zurecht. Aufgrund dieser Robustheit ist Artabotrys hexapetalus viel pflegeleichter als Cananga odorata.

Michelia champaca


'Joy Perfume Tree' ist der englische umgangssprachliche Name von Michelia champaca. Namensgeber hier ist nicht das gleichnamige Parfüm (welchem keine Auszüge von Michelia champaca Blüten zugesetzt sind), sondern soll eher mit ausdrücken, dass die berauschend duftenden Blüten eine wahre Freude bereiten. Natürlich werden ansonsten Blütenauszüge in exklusiven Parfüms verwendet.

Tip des Monats

Trotz der Vorbereitungen zum Weihnachtsfest und dem Jahreswechsel sollten unsere Pflanzenschätze nicht ganz vernachlässigt werden.

Wir empfehlen

Dioscorea batatas

Schnellwüchsige, windende Staude die aus großen, gegart essbaren, Knollen austreibt. Nach Zimt duftende winzige Blüten schmücken die Pflanzen im Spätsommer. Mehr...

Hedychium coccineum 'Tara'

Großer Zieringwer mit Blüten, die goldgelb-orange-rot im Spätsommer leuchten. Dieser Zieringwer gehört mit zu den winterhärteren Arten. Mehr...

Hedychium greenii

Herrlicher Zieringwer mit kräftigen Trieben und scharlachroten, leuchtenden Blüten, die alle Blicke im Spätsommer auf sich ziehen. Mehr...

Leycesteria formosa

Die Karamellbeere ist etwas für Naschkatzen: Die im Spätsommer reifenden Beeren schmecken wie Karamellbonbons. Mehr...

Sarcococca confusa

Kleiner immergrüner Busch mit stark duftenden hell cremefarbenen Blüten im Spätwinter, gefolgt von dekorativen, schwarzglänzenden Beeren. Mehr...

Zingiber mioga 'Dancing Crane'

Phantastisches Ingwergewächs mit einer lebhaften Panaschierung der Blätter und der Stämme. Mehr...

© by Happy-Flora 2007 - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017
Letzte Aktualisierung der Homepage am
31. März 2016