Osmanthus x burkwoodii

Frühlingsduftblüte


Steckbrief von Osmanthus x burkwoodii:

Familie: Oleaceae/Ölbaumgewächse

Höhe: 2m
Mindesttemperatur: -15°C
Herkunft: Hybride

Osmanthus x burkwoodiiOsmanthus x burkwoodii ist eine Hybride entstanden aus der Kreuzung von Osmanthus decorus mit Osmanthus delavayi. Dieser immergrüne, langsam wachsende Strauch ist recht kleinwüchsig und hat kleine dunkelgrüne Blätter.

Im Frühling erscheint die Hauptblüte von Osmanthus x burkwoodii. Bei guter Pflege kann man im Sommer bzw. Herbst eine Nachblüte erwarten. Die Blüten sind weiß und duften herrlich. Sarcococca confusa ist die ideale Ergänzung zu Osmanthus x burkwoodii um in der tristen Jahreszeit unsere Augen und Nasen zu erfreuen.

In wintermilden Gegenden kann Osmanthus x burkwoodii ausgepflanzt werden. Der Standort sollte zusätzlich geschützt sein, damit sie von extremen Frösten und kalten Winden nicht geschädigt werden kann. Gepflanzt in einen Kübel ist Osmanthus x burkwoodii mobil und kann bei 'Gefahr' in einen für die Pflanze angenehmeren Ort gerettet werden.

 

Dürfen wir vorstellen?

Hedychium coccineum 'Tara'

Hedychium coccineum 'Tara'

Großer Zieringwer mit Blüten, die goldgelb-orange-rot im Spätsommer leuchten. Dieser Zieringwer gehört mit zu den winterhärteren Arten.

Hedychium greenii

Hedychium greenii

Herrlicher Zieringwer mit kräftigen Trieben und scharlachroten, leuchtenden Blüten, die alle Blicke im Spätsommer auf sich ziehen.

Hedychium spicatum

Hedychium spicatum

Wunderschöner Schmetterlingsingwer mit lockerem Blütenstand. Die creme/rot-orangenen Blüten ähneln Schmetterlingen und verströmen einen sehr leichten Duft.

Ipomoea alba

Ipomoea alba

Am frühen Abend öffnen sich die riesig leuchtend weißen Blüten der Mondwinde und verbreiten einen zarten und berauschenden Duft.

Zingiber mioga 'Dancing Crane'

Zingiber mioga 'Dancing Crane'

Phantastisches Ingwergewächs mit einer lebhaften Panaschierung der Blätter und der Stämme.

Clerodendrum bungei

Clerodendrum bungei

Pink-farbene, schneeballförmige Blüten erscheinen im Hochsommer und duften angenehm.

Tip des Monats

Jetzt macht das Wetter Ernst! Die empfind­lich­eren Pflanzen­schätze wurden bereits in Ihr Winterquartier gerettet. Nach und Nach folgen nun auch die restlichen, nicht winterharten, Pflanzen.

Wir empfehlen

Dioscorea batatas

Schnellwüchsige, windende Staude die aus großen, gegart essbaren, Knollen austreibt. Nach Zimt duftende winzige Blüten schmücken die Pflanzen im Spätsommer. Mehr...

Hedychium coccineum 'Tara'

Großer Zieringwer mit Blüten, die goldgelb-orange-rot im Spätsommer leuchten. Dieser Zieringwer gehört mit zu den winterhärteren Arten. Mehr...

Hedychium greenii

Herrlicher Zieringwer mit kräftigen Trieben und scharlachroten, leuchtenden Blüten, die alle Blicke im Spätsommer auf sich ziehen. Mehr...

Leycesteria formosa

Die Karamellbeere ist etwas für Naschkatzen: Die im Spätsommer reifenden Beeren schmecken wie Karamellbonbons. Mehr...

Sarcococca confusa

Kleiner immergrüner Busch mit stark duftenden hell cremefarbenen Blüten im Spätwinter, gefolgt von dekorativen, schwarzglänzenden Beeren. Mehr...

Zingiber mioga 'Dancing Crane'

Phantastisches Ingwergewächs mit einer lebhaften Panaschierung der Blätter und der Stämme. Mehr...

© by Happy-Flora 2007 - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017
Letzte Aktualisierung der Homepage am
31. März 2016