Kaempferia galanga

Kleiner Galgant, Gewürzlilie, Peacock Ginger


Steckbrief von Kaempferia galanga:

Familie: Zingiberaceae/Ingwergewächse

Höhe: 30cm
Mindesttemperatur: 0°C
Herkunft: Südostasien

Kaempferia galangaKaempferia galanga ist ein niedriges, stammloses Ingwergewächs. Die recht breiten Blätter erschienen direkt ohne Stengel über dem Boden, liegen auf de Boden und haben eine gestreifte Nervatur. Die weißen Blüten mit zwei violetten Farbtupfern erscheinen knapp über den Blättern.

Kaempferia galanga findet neben der kulinarischen Verwendung als Gewürz auch Verwendung in der Traditionellen Chinesischen Medizin und im Ayurveda. Als Gewürz verwendet glänzt Kaempferia galanga durch ein sehr intensives Aroma.

Im Winter zieht Kaempferia galanga ein. Dann ist das Giessen stark einzuschränken. Man giesst nur noch hin und wieder, damit das Substrat leicht feucht bleibt und nicht verdorrt. In der Vegetationsphase sollte Kaempferia galanga hell in feuchtem Substrat stehen und gelegentlich gedüngt werden.

Mit Alpinia galanga haben wir auch den Großen Galgant in unserem Sortiment.

 

Dürfen wir vorstellen?

Illicium floridanum

Illicium floridanum

Die Blütenblätter der intensiv dunkelrot gefärbten Blüten sehen einwenig aus wie der Kopf der Medusa.

Stictocardia beraviensis

Stictocardia beraviensis

Die atemberaubend schönen Blüten dieses Windengewächses erinnern einwenig an einen Sonnenuntergang und leuchten intensiv.

Ipomoea alba

Ipomoea alba

Am frühen Abend öffnen sich die riesig leuchtend weißen Blüten der Mondwinde und verbreiten einen zarten und berauschenden Duft.

Aglaia odorata

Aglaia odorata

Pflegeleichter, langsam aufrecht wachsender und klein bleibender Strauch bzw. Baum mit winzigen gelben Blüten die wundervoll duften.

Clerodendrum bungei 'Pink Diamond'

Clerodendrum bungei 'Pink Diamond'

Pinkfarbene, schneeballförmige Blüten erscheinen im Hochsommer und duften angenehm vor den ungewöhnlich panaschierten Blättern.

Clerodendrum bungei

Clerodendrum bungei

Pink-farbene, schneeballförmige Blüten erscheinen im Hochsommer und duften angenehm.

Tip des Monats

Gegen Ende des Monats sollte langsam aber sicher stickstoffärmerer Dünger zum Einsatz kommen. Der Kali- und Posphat-Anteil sollte dafür steigen. Damit setzen bereits die Vorläufer zur Abschlußdüngung im September ein. Genießen Sie den Sommer.

Wir empfehlen

Dioscorea batatas

Schnellwüchsige, windende Staude die aus großen, gegart essbaren, Knollen austreibt. Nach Zimt duftende winzige Blüten schmücken die Pflanzen im Spätsommer. Mehr...

Hedychium coccineum 'Tara'

Großer Zieringwer mit Blüten, die goldgelb-orange-rot im Spätsommer leuchten. Dieser Zieringwer gehört mit zu den winterhärteren Arten. Mehr...

Hedychium greenii

Herrlicher Zieringwer mit kräftigen Trieben und scharlachroten, leuchtenden Blüten, die alle Blicke im Spätsommer auf sich ziehen. Mehr...

Leycesteria formosa

Die Karamellbeere ist etwas für Naschkatzen: Die im Spätsommer reifenden Beeren schmecken wie Karamellbonbons. Mehr...

Sarcococca confusa

Kleiner immergrüner Busch mit stark duftenden hell cremefarbenen Blüten im Spätwinter, gefolgt von dekorativen, schwarzglänzenden Beeren. Mehr...

Zingiber mioga 'Dancing Crane'

Phantastisches Ingwergewächs mit einer lebhaften Panaschierung der Blätter und der Stämme. Mehr...

© by Happy-Flora 2007 - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017 - 2018
Letzte Aktualisierung der Homepage am
31. März 2016