Curcuma longa

Syn.: Curcuma domestica

Kurkuma, Indischer Safran, Gelbwurz, Gelbwurzel, Turmeric


Steckbrief von Curcuma longa:

Familie: Zingiberaceae/Ingwergewächse

Höhe: 1m
Mindesttemperatur: 5°C
Herkunft: Indien

Curcuma longaCurcuma longa gehört wie der Ingwer zu den Ingwergewächsen und wird wie dieser sowohl in der Küche als auch in der asiatischen Heilkunde genutzt. Auch in der Traditionellen Indischen Medizin Ayurveda ist Curcuma longa eine wichtige Heilpflanze.

Curcuma longa hat für ein Ingergewächs recht breite Blätter in kräftigem Grün, die einwenig zieharmonikagefaltet wirken und den Blättern von Hedychium thyrsiforme ähneln. Ab Spätsommer erscheint der Blütenstand. Die einzelnen Blüten sind gelblich mit leicht orangenem Stich und recht langlebig.

Im Winter zieht Kurkuma ein, bis aus den Rhizomen im Frühjahr wieder der Austrieb erfolgt. Die Rhizome sind typisch für Ingwergewächse, allerdings ist das Innere intensiv orange gefärbt.

Besonders in der Indischen Küche findet Curcuma longa als Gewürz Einsatz. Es ist wesentlicher Bestandteil des Currypulvers. Das frische Rhizom hat einen eher scharfen Geschmack, als getrocknetes Pulver eher mildwürzig und leicht bitter. Wie Safran auch hat Curcuma longa eine stark gelb färbende Wirkung. Sonnenlicht bleicht das Pulver stark aus, sodass es innerhalb kürzester Zeit die intensive Farbe verliert. Die Rhizome selbst haben eine leuchtend orange Grundfarbe.

In der asiatischen bzw. südostasiatischen Heilkunde spielt Curcuma longa bereits seit tausenden von Jahren eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Magenproblemen bzw. zur Förderung der Verdauung. Auch wird Curcuma longa eine cholesterin- und blutzuckersenkende Wirkung nachgesagt. Äußerlich lindert es Symptome von Hauterkrankungen.

Das durchlässige Substrat sollte in der Vegetationsphase immer leicht feucht sein, in der Ruhephase eher trocken mit gelegentlichen kleinen Wassergaben, damit die Rhizome nicht verdorren. Curcuma longa möchte einen halbschattigen Standort haben.

 

Dürfen wir vorstellen?

Ipomoea indica

Ipomoea indica

Pflegeleichter, mehrjähriger Klettermaxe mit leuchtend blauen Blüten von Sommer bis Spätherbst.

Artabotrys hexapetalus

Artabotrys hexapetalus

Der robuste Kletter-Ilang-Ilang ist immergrün. Ab spätem Frühjahr erscheinen die glockenförmigen, gelblichgrünen Blüten, die zu einem intensievem gelb nachdunkeln. Der atemberaubende, fruchtige Duft kündigt die Pflanze schon von weitem an.

Clerodendrum philippinum

Clerodendrum philippinum

Die tiefgrünen Blätter duften nach gerösteten Erdnüssen oder Sonnenblumenkernen, wenn man an Ihnen reibt. Aber die mit leichtem Rosa überhauchten weißen Blüten sind der Hit. Sie verströmen weithin einen wundervollen Rosenduft.

Illicium floridanum

Illicium floridanum

Die Blütenblätter der intensiv dunkelrot gefärbten Blüten sehen einwenig aus wie der Kopf der Medusa.

Hedychium spicatum

Hedychium spicatum

Wunderschöner Schmetterlingsingwer mit lockerem Blütenstand. Die creme/rot-orangenen Blüten ähneln Schmetterlingen und verströmen einen sehr leichten Duft.

Stictocardia beraviensis

Stictocardia beraviensis

Die atemberaubend schönen Blüten dieses Windengewächses erinnern einwenig an einen Sonnenuntergang und leuchten intensiv.

Tip des Monats

Jetzt macht das Wetter Ernst! Die empfind­lich­eren Pflanzen­schätze wurden bereits in Ihr Winterquartier gerettet. Nach und Nach folgen nun auch die restlichen, nicht winterharten, Pflanzen.

Wir empfehlen

Dioscorea batatas

Schnellwüchsige, windende Staude die aus großen, gegart essbaren, Knollen austreibt. Nach Zimt duftende winzige Blüten schmücken die Pflanzen im Spätsommer. Mehr...

Hedychium coccineum 'Tara'

Großer Zieringwer mit Blüten, die goldgelb-orange-rot im Spätsommer leuchten. Dieser Zieringwer gehört mit zu den winterhärteren Arten. Mehr...

Hedychium greenii

Herrlicher Zieringwer mit kräftigen Trieben und scharlachroten, leuchtenden Blüten, die alle Blicke im Spätsommer auf sich ziehen. Mehr...

Leycesteria formosa

Die Karamellbeere ist etwas für Naschkatzen: Die im Spätsommer reifenden Beeren schmecken wie Karamellbonbons. Mehr...

Sarcococca confusa

Kleiner immergrüner Busch mit stark duftenden hell cremefarbenen Blüten im Spätwinter, gefolgt von dekorativen, schwarzglänzenden Beeren. Mehr...

Zingiber mioga 'Dancing Crane'

Phantastisches Ingwergewächs mit einer lebhaften Panaschierung der Blätter und der Stämme. Mehr...

© by Happy-Flora 2007 - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017
Letzte Aktualisierung der Homepage am
31. März 2016