Citrus hystrix

Kaffir Limette, Mauritius Papeda, Kaffir Lime, Papeda, Makrut, Thai Lime, Jeruk Purut


Steckbrief von Citrus hystrix:

Familie: Rutaceae/Rautengewächse

Mindesttemperatur: 5°C
Herkunft: Südostasien

Citrus hystrixCitrus hystrix, auch Kaffir Limette genannt ist ein wichtiges und intensives Gewürz, insbesondere der Thai-Küche.

Besonders die Blätter von Citrus hystrix werden in der Küche wie bei uns Lorbeerblätter verwendet. Manchmal als ganzes Blatt mitgekocht, oft in dünne Streifen geschnitten. Doch auch die Zesten der Früchte von Citrus hystrix sowie deren Saft finden kulinarische Verwendung.

Die intensiv duftenden Blätter entlassen bereits bei leichter Berührung ihren wundervollen Duft. Da getrocknete Blätter ihren Duft und Geschmack stark einbüßen, geht nichts über die Verwendung frisch geernteter Blätter.

Ein Erkennungsmerkmal von Citrus hystrix ist der extrem stark geflügelte Blattstiel, der fast die Größe des eigentlichen Blattes erreichen kann. Nach den im Frühjahr gebildeten Blüten erscheinen die leicht birnenförmigen Früchte. Im Herkunftsgebiet bleiben die Früchte von Citrus hystrix grün. Aufgrund der bei uns zur Reifezeit kühlen Temperaturen, werden die Früchte gelb.

 

Dürfen wir vorstellen?

Aglaia odorata

Aglaia odorata

Pflegeleichter, langsam aufrecht wachsender und klein bleibender Strauch bzw. Baum mit winzigen gelben Blüten die wundervoll duften.

Ipomoea alba

Ipomoea alba

Am frühen Abend öffnen sich die riesig leuchtend weißen Blüten der Mondwinde und verbreiten einen zarten und berauschenden Duft.

Hedychium greenii

Hedychium greenii

Herrlicher Zieringwer mit kräftigen Trieben und scharlachroten, leuchtenden Blüten, die alle Blicke im Spätsommer auf sich ziehen.

Edgeworthia chrysantha

Edgeworthia chrysantha

Der Rohstoff für das Japanpapier ist eine wunderschöne Pflanze. Die gelblichen Blüten erscheinen im späten Frühjahr und duften leicht.

Clerodendrum bungei

Clerodendrum bungei

Pink-farbene, schneeballförmige Blüten erscheinen im Hochsommer und duften angenehm.

Ipomoea indica

Ipomoea indica

Pflegeleichter, mehrjähriger Klettermaxe mit leuchtend blauen Blüten von Sommer bis Spätherbst.

Tip des Monats

Jetzt macht das Wetter Ernst! Die empfind­lich­eren Pflanzen­schätze wurden bereits in Ihr Winterquartier gerettet. Nach und Nach folgen nun auch die restlichen, nicht winterharten, Pflanzen.

Wir empfehlen

Dioscorea batatas

Schnellwüchsige, windende Staude die aus großen, gegart essbaren, Knollen austreibt. Nach Zimt duftende winzige Blüten schmücken die Pflanzen im Spätsommer. Mehr...

Hedychium coccineum 'Tara'

Großer Zieringwer mit Blüten, die goldgelb-orange-rot im Spätsommer leuchten. Dieser Zieringwer gehört mit zu den winterhärteren Arten. Mehr...

Hedychium greenii

Herrlicher Zieringwer mit kräftigen Trieben und scharlachroten, leuchtenden Blüten, die alle Blicke im Spätsommer auf sich ziehen. Mehr...

Leycesteria formosa

Die Karamellbeere ist etwas für Naschkatzen: Die im Spätsommer reifenden Beeren schmecken wie Karamellbonbons. Mehr...

Sarcococca confusa

Kleiner immergrüner Busch mit stark duftenden hell cremefarbenen Blüten im Spätwinter, gefolgt von dekorativen, schwarzglänzenden Beeren. Mehr...

Zingiber mioga 'Dancing Crane'

Phantastisches Ingwergewächs mit einer lebhaften Panaschierung der Blätter und der Stämme. Mehr...

© by Happy-Flora 2007 - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017
Letzte Aktualisierung der Homepage am
31. März 2016