Choisya ternata

Orangenblume, Mexican Orange Blossum


Steckbrief von Choisya ternata:

Familie: Rutaceae/Rautengewächse

Höhe: 1,5m
Mindesttemperatur: -10°C
Herkunft: Mexiko

Choisya ternataChoisya ternata ist ein immergrüner Busch und dessen 3lappige Blätter verleihen dieser hübschen Pflanze eine gewisse Fülle. Die etwas ledrigen Blätter verströmen beim Zerreiben einen aromatischen Duft.

Etwa im Mai erscheinen bei Choisya ternata die weißen Blüten, deren Duft nach Orangen stand Pate für den umgangssprachlichen Namen Orangenblume.

Choisya ternata liebt feuchtes Substrat, das gut drainiert ist und nicht vernässt, was den Wurzeln schadet. Das Giessen sollte mit kalkfreiem Wasser erfolgen, da ansonsten Chlorose auftreten kann.

An geschützten Standorten in Weinbaugebieten mit zusätzlichem Winterschutz kann Choisya ternata bei uns dauerhaft ausgepflanzt werden. Aber als Kübelpflanze ist sie besser aufgehoben. Eine helle und kühle Überwinterung bekommt ihr am besten.

Mit Choisya 'Aztec Pearl' gibt es eine schmalblättrige Hybride.

 

Dürfen wir vorstellen?

Artabotrys hexapetalus

Artabotrys hexapetalus

Der robuste Kletter-Ilang-Ilang ist immergrün. Ab spätem Frühjahr erscheinen die glockenförmigen, gelblichgrünen Blüten, die zu einem intensievem gelb nachdunkeln. Der atemberaubende, fruchtige Duft kündigt die Pflanze schon von weitem an.

Hedychium coccineum 'Tara'

Hedychium coccineum 'Tara'

Großer Zieringwer mit Blüten, die goldgelb-orange-rot im Spätsommer leuchten. Dieser Zieringwer gehört mit zu den winterhärteren Arten.

Illicium floridanum

Illicium floridanum

Die Blütenblätter der intensiv dunkelrot gefärbten Blüten sehen einwenig aus wie der Kopf der Medusa.

Clerodendrum bungei 'Pink Diamond'

Clerodendrum bungei 'Pink Diamond'

Pinkfarbene, schneeballförmige Blüten erscheinen im Hochsommer und duften angenehm vor den ungewöhnlich panaschierten Blättern.

Carissa macrocarpa

Carissa macrocarpa

Stacheliger Strauch mit duftenden weißen Blüten und essbaren roten Früchten.

Ipomoea alba

Ipomoea alba

Am frühen Abend öffnen sich die riesig leuchtend weißen Blüten der Mondwinde und verbreiten einen zarten und berauschenden Duft.

Tip des Monats

Die Tage sind schon wieder spürbar länger. Falls bereits Neuaustrieb vorhanden ist, unbedingt auf Schädlinge achten und Maßnahmen ergreifen.

Wir empfehlen

Dioscorea batatas

Schnellwüchsige, windende Staude die aus großen, gegart essbaren, Knollen austreibt. Nach Zimt duftende winzige Blüten schmücken die Pflanzen im Spätsommer. Mehr...

Hedychium coccineum 'Tara'

Großer Zieringwer mit Blüten, die goldgelb-orange-rot im Spätsommer leuchten. Dieser Zieringwer gehört mit zu den winterhärteren Arten. Mehr...

Hedychium greenii

Herrlicher Zieringwer mit kräftigen Trieben und scharlachroten, leuchtenden Blüten, die alle Blicke im Spätsommer auf sich ziehen. Mehr...

Leycesteria formosa

Die Karamellbeere ist etwas für Naschkatzen: Die im Spätsommer reifenden Beeren schmecken wie Karamellbonbons. Mehr...

Sarcococca confusa

Kleiner immergrüner Busch mit stark duftenden hell cremefarbenen Blüten im Spätwinter, gefolgt von dekorativen, schwarzglänzenden Beeren. Mehr...

Zingiber mioga 'Dancing Crane'

Phantastisches Ingwergewächs mit einer lebhaften Panaschierung der Blätter und der Stämme. Mehr...

© by Happy-Flora 2007 - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017 - 2018
Letzte Aktualisierung der Homepage am
31. März 2016