Alpinia officinarum

Syn.: Languas officinarum

Galgantwurzel, Kleiner Galgant, Siam-Galgant, Galangal, Galanga, Chinese Ginger, Lesser Galangal


Steckbrief von Alpinia officinarum:

Familie: Zingiberaceae/Ingwergewächse

Höhe: 1,5m
Herkunft: Südostasien

Alpinia officinarumAlpinia officinarum ist ein eher zierliches Ingwergewächs, das mit seinem typischen Geschmack gerne in der asiatischen Küche verwendet wird und darüber hinaus auch medizinische Wirkung entfaltet.

Der Geschmack ist nicht ganz so scharf wie die des gewöhnlichen Ingwers (Zingiber officinalis), hat aber einen deutlich zitronigen Geschmack und einen leichten bitteren Unterton. Damit verleiht Alpinia officinarum insbesondere den Grünen und Roten Thai Curries neben den anderen wichtigen Zutaten den typischen Geschmack.

Alpinia officinarum regt die Magensaftbildung an, ist antibakteriell, krampflösend und analgetisch (schmerzstillend). In Asien ist es ein wichtiger Bestandteil u.a. der Traditionellen Chinesischen Medizin und des Ayurvedas.

Wegen dem besonderen Geschmack und der medizinischen Wirkung ist Alpinia officinarum auch heute noch wichtiger Bestandteil von Magenbittern.

Die optische Erscheinung von Alpinia officinarum erinnert an eine schlanke und größere Form vom Kardamom Elettaria cardamomum. Auch die Blätter sind sehr aromatisch.

 

Dürfen wir vorstellen?

Carissa macrocarpa

Carissa macrocarpa

Stacheliger Strauch mit duftenden weißen Blüten und essbaren roten Früchten.

Ipomoea alba

Ipomoea alba

Am frühen Abend öffnen sich die riesig leuchtend weißen Blüten der Mondwinde und verbreiten einen zarten und berauschenden Duft.

Solandra maxima

Solandra maxima

Mitten im Winter, vereinzelt auch bis Frühsommer, erscheinen die riesigen gelben Blüten und verströmen insbesondere Nachts einen wundervollen Duft. Dieser Kletterer ist pflegeleicht und verzeiht so manchen Pflegefehler.

Telosma cordata

Telosma cordata

Welch herrlicher Duft nach Veilchen und Zitrone umhüllt die wunderschönen Blütenbüschel. Zierliche, aber wuchsstarke Kletterpflanze mit schönen gelbgrünenorangenen Blütentrauben. Sehr pflegeleicht und anspruchslos.

Clerodendrum philippinum

Clerodendrum philippinum

Die tiefgrünen Blätter duften nach gerösteten Erdnüssen oder Sonnenblumenkernen, wenn man an Ihnen reibt. Aber die mit leichtem Rosa überhauchten weißen Blüten sind der Hit. Sie verströmen weithin einen wundervollen Rosenduft.

Hedychium spicatum

Hedychium spicatum

Wunderschöner Schmetterlingsingwer mit lockerem Blütenstand. Die creme/rot-orangenen Blüten ähneln Schmetterlingen und verströmen einen sehr leichten Duft.

Tip des Monats

Jetzt macht das Wetter Ernst! Die empfind­lich­eren Pflanzen­schätze wurden bereits in Ihr Winterquartier gerettet. Nach und Nach folgen nun auch die restlichen, nicht winterharten, Pflanzen.

Wir empfehlen

Dioscorea batatas

Schnellwüchsige, windende Staude die aus großen, gegart essbaren, Knollen austreibt. Nach Zimt duftende winzige Blüten schmücken die Pflanzen im Spätsommer. Mehr...

Hedychium coccineum 'Tara'

Großer Zieringwer mit Blüten, die goldgelb-orange-rot im Spätsommer leuchten. Dieser Zieringwer gehört mit zu den winterhärteren Arten. Mehr...

Hedychium greenii

Herrlicher Zieringwer mit kräftigen Trieben und scharlachroten, leuchtenden Blüten, die alle Blicke im Spätsommer auf sich ziehen. Mehr...

Leycesteria formosa

Die Karamellbeere ist etwas für Naschkatzen: Die im Spätsommer reifenden Beeren schmecken wie Karamellbonbons. Mehr...

Sarcococca confusa

Kleiner immergrüner Busch mit stark duftenden hell cremefarbenen Blüten im Spätwinter, gefolgt von dekorativen, schwarzglänzenden Beeren. Mehr...

Zingiber mioga 'Dancing Crane'

Phantastisches Ingwergewächs mit einer lebhaften Panaschierung der Blätter und der Stämme. Mehr...

© by Happy-Flora 2007 - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017 - 2018 - 2019 - 2020
Letzte Aktualisierung der Homepage am
31. Oktober 2019