Aglaia odorata

Chinese Perfume Tree, Chinese Rice Flower


Steckbrief von Aglaia odorata:

Familie: Meliaceae/Mahagonigewächse

Höhe: 1,20 m
Mindesttemperatur: 5° C
Herkunft: Südostasien

Aglaia odorataAglaia odorata ist ein immergrüner Strauch bzw. kleiner Baum und ideal bei beengten Platzverhältnissen, da er sehr langsam wächst und einen stark aufrechten Wuchs hat.

Bei uns blüht Aglaia odorata in der Vegetationszeit in mehreren Schüben. Die winzigen gelblichen Blüten ähneln dabei kleinen Minilampions oder eben aufgeblasnen Reiskörnern. Daher auch die englische Bezeichnung Chinese Rice Flower. Sie öffnen sich hellgelb und dunkeln stark nach. Dabei verströmen sie einen wundervollen, dezent fruchtigen Citrusduft, der die ganze Pflanze einhüllt.

Aglaia odorata ist eine pflegeleichte Pflanze und bleibt auch ohne Schnittmaßnahmen in Form. Sie bevorzugt eine Bodenreaktion im neutralen Bereich. Längere Ballentrockenheit sollte vermieden werden. Ein sonniger bis leicht schattiger Platz ist ideal, im Sommer z.B. auf Balkon oder Terasse, im Winter im Wintergarten oder ein anderer heller Standort.

Essenzen der Blüten werden in der Duftindustrie eingesetzt. In China verwendet man Aglaia odorata (genau wie Michelia alba und Osmanthus fragrans), um exklusiven Grünen Tee zu aromatisieren.

 

Dürfen wir vorstellen?

Clerodendrum philippinum

Clerodendrum philippinum

Die tiefgrünen Blätter duften nach gerösteten Erdnüssen oder Sonnenblumenkernen, wenn man an Ihnen reibt. Aber die mit leichtem Rosa überhauchten weißen Blüten sind der Hit. Sie verströmen weithin einen wundervollen Rosenduft.

Murraya koenigii

Murraya koenigii

Curryleaves sind essentieller Bestandteil Indischer Gerichte. Bei größeren Pflanzen erscheinen stark duftende weiße Blüten.

Hedychium coccineum 'Tara'

Hedychium coccineum 'Tara'

Großer Zieringwer mit Blüten, die goldgelb-orange-rot im Spätsommer leuchten. Dieser Zieringwer gehört mit zu den winterhärteren Arten.

Edgeworthia chrysantha

Edgeworthia chrysantha

Der Rohstoff für das Japanpapier ist eine wunderschöne Pflanze. Die gelblichen Blüten erscheinen im späten Frühjahr und duften leicht.

Leycesteria formosa

Leycesteria formosa

Die Karamellbeere ist etwas für Naschkatzen: Die im Spätsommer reifenden Beeren schmecken wie Karamellbonbons.

Artabotrys hexapetalus

Artabotrys hexapetalus

Der robuste Kletter-Ilang-Ilang ist immergrün. Ab spätem Frühjahr erscheinen die glockenförmigen, gelblichgrünen Blüten, die zu einem intensievem gelb nachdunkeln. Der atemberaubende, fruchtige Duft kündigt die Pflanze schon von weitem an.

Tip des Monats

Das Neue Jahr hat begonnen, natürlich auch mit guten Vorsätzen. Warum nicht gleich Anfangen? Heruntergefallenes und altes Laub sollte auch in diesem Jahr wieder regelmäßig entfernt werden.

Wir empfehlen

Dioscorea batatas

Schnellwüchsige, windende Staude die aus großen, gegart essbaren, Knollen austreibt. Nach Zimt duftende winzige Blüten schmücken die Pflanzen im Spätsommer. Mehr...

Hedychium coccineum 'Tara'

Großer Zieringwer mit Blüten, die goldgelb-orange-rot im Spätsommer leuchten. Dieser Zieringwer gehört mit zu den winterhärteren Arten. Mehr...

Hedychium greenii

Herrlicher Zieringwer mit kräftigen Trieben und scharlachroten, leuchtenden Blüten, die alle Blicke im Spätsommer auf sich ziehen. Mehr...

Leycesteria formosa

Die Karamellbeere ist etwas für Naschkatzen: Die im Spätsommer reifenden Beeren schmecken wie Karamellbonbons. Mehr...

Sarcococca confusa

Kleiner immergrüner Busch mit stark duftenden hell cremefarbenen Blüten im Spätwinter, gefolgt von dekorativen, schwarzglänzenden Beeren. Mehr...

Zingiber mioga 'Dancing Crane'

Phantastisches Ingwergewächs mit einer lebhaften Panaschierung der Blätter und der Stämme. Mehr...

© by Happy-Flora 2007 - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017
Letzte Aktualisierung der Homepage am
31. März 2016